Machen Sie Ihre SAP-Systeme fit für die Zukunft: Wirksame Strategien für die Fertigungsindustrie

Bremsen veraltete Technologien Ihr Fertigungsunternehmen aus? Ihre IT-Systeme dienen nicht nur der Unterstützung des Geschäftsbetriebs – sie sind Ihr Schlüssel zum Erfolg.

13.06.2024  |  4 min

Themen

  • Archiving and Decommissioning
  • S/4HANA
  • SNP Glue
  • Produktion
Man manufacturing factory tablet computer.jpeg

Wenn Sie in der Fertigungsindustrie tätig sind, kommen Ihnen folgende Herausforderungen vielleicht bekannt vor:

  • Probleme in der Lieferkette
  • Mangel an qualifizierten Arbeitskräften
  • Schwankende Kundennachfrage

Diese Herausforderungen halten Sie ganz schön auf Trab, sodass die von Ihnen verwendete Technologie nicht zu einem weiteren Problem werden sollte. Ganz im Gegenteil: Ihre Technologie kann Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen unterstützen. Die Einführung digitaler Lösungen ist nicht nur ein Trend. Sie ist viel mehr eine Notwendigkeit, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Laut McKinsey & Company erzielen Fertigungsunternehmen, die digitale Lösungen integrieren, erhebliche Vorteile:

  • Reduzierung von Stillstandszeiten um 30-50 %
  • Steigerung der Arbeitsproduktivität um 15-30 %
  • Verbesserung der Genauigkeit von Prognosen um 85 %

Angesichts dieser beeindruckenden Zahlen erläutern wir in diesem Blogpost, wie Sie Herausforderungen erfolgreich bewältigen und Ihr Unternehmen voranbringen.

Vier häufige Herausforderungen in der Fertigungsindustrie 

Die Technologie musste mit der Entwicklung in der Fertigung Schritt halten, um den Anforderungen des Marktes und der Kunden gerecht zu werden, die immer mehr in kürzerer Zeit erwarten. Doch einige der größten Herausforderungen bleiben im Verborgenen – in Ihren IT-Systemen.

  1. Verstreute Daten: Fragmentierte Systeme hindern Sie daran, sich einen Überblick zu verschaffen und fundierte Entscheidungen zu treffen. Die Verknüpfung dieser Systeme ist von entscheidender Bedeutung, um einen umfassenden Überblick über Ihre Prozesse zu erhalten.
  2. Veraltete Technologie: Veraltete Software und Hardware können mit den heutigen Anforderungen nicht mehr mithalten. Sie würden schließlich auch kein Rennen mit Schuhen bestreiten, die schon fast auseinanderfallen.
  3. Cyber-Bedrohungen: Mit der zunehmenden Digitalisierung unserer Welt wächst auch das Risiko von Hackern und Datenschutzverletzungen. Schützen Sie Ihre sensiblen Daten durch wirksame Sicherheitsmaßnahmen.
  4. Keine Unternehmensansicht in Echtzeit: Ohne einen umfassenden und aktuellen Überblick über Ihre Prozesse ist es nur schwer möglich, Probleme frühzeitig zu erkennen oder Chancen zu nutzen.

Diese Herausforderung müssen Sie durchaus ernst nehmen, aber sie ist zu bewältigen, wenn Sie sie erkennen und in die richtigen Lösungen investieren.   

woman manufacturing factory tablet.jpeg

Mit der digitalen Transformation Herausforderungen in Chancen verwandeln

Vielleicht sehen Sie in geschäftlichen Hürden zunächst keine Vorteile. Oft signalisieren diese jedoch die Notwendigkeit von Veränderungen, und damit das Potenzial für mehr Wachstum. Wir zeigen Ihnen, wie Sie digitale Lösungen nutzen, um Herausforderungen in der IT in einen Mehrwert zu verwandeln:

  1. Verknüpfen Sie Ihre Daten für fundierte Entscheidungen

Wenn Ihre Systeme aufeinander abgestimmt sind und Informationen austauschen, erhalten Sie einen umfassenden Überblick über Ihr Unternehmen. So können Sie Entscheidungen auf Grundlage von Fakten treffen und setzen Spekulationen ein Ende. Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihre Engpässe genau erkennen oder vorhersagen, wann eine Maschine gewartet werden muss, bevor diese ausfällt. Genau das sind die Vorteile vernetzter Daten.

  1. Wechsel auf moderne Systeme

Setzen Sie auf Plattformen wie SAP S/4HANA, die für die schnelllebige Geschäftswelt von heute entwickelt wurden. Diese Systeme sind flexibel, skalierbar und profitieren von den neuesten Technologien, sodass Ihr Unternehmen effizient und anpassungsfähig bleibt.

  1. Einsatz von KI und IoT für optimierte Prozesse

Künstliche Intelligenz (KI) und das Internet of Things (IoT) haben bereits einen großen Einfluss auf die Fertigungsindustrie. KI-basierte prädiktive Analysen können potenzielle Probleme vorhersagen, bevor sie zu echten Problemen werden. Dies wird durch die Analyse großer Datenmengen erreicht, um Muster zu erkennen, die Sie selbst nie entdeckt hätten. IoT-Sensoren können zahlreiche Daten erfassen, von der Maschinenleistung bis hin zu Lagerbeständen. So helfen Sie Ihnen dabei, potenziellen Problemen zuvorzukommen und Prozesse zu optimieren.

  1. Systemoptimierung

Alte sowie ungenutzte Daten und Systeme zu beseitigen, ist für Ihr Unternehmen wie ein Neustart. Prozesse werden schneller und effizienter, und das Fehler- und Sicherheitsrisiko wird reduziert – ein Frühjahrsputz für Ihre IT!

Automatisierte Housekeeping- und Archivierungsaufgaben rationalisieren Ihre Prozesse, verringern das Fehlerrisiko und mindern Sicherheitslücken. Dieser proaktive Ansatz transformiert Ihr System und macht es schlanker und flexibler, sodass es sich an veränderte Anforderungen anpassen kann.

Wenn Sie Ihre digitale Transformation in Angriff nehmen, beheben Sie also nicht einfach nur Probleme, sondern sichern langfristig Ihren Erfolg. Ihre Prozesse werden agiler und effizienter, sodass Sie Herausforderungen mit Zuversicht meistern können.

SNP-Lösungen für die Fertigungsindustrie

Sie müssen diese Herausforderungen nicht alleine bewältigen. Wir kennen die besonderen Anforderungen an die IT in der Fertigungsindustrie und haben maßgeschneiderte Lösungen entwickelt, um Probleme in Chancen zu verwandeln.

 

CrystalBridge: Reibungslos nach SAP S/4HANA

Die Umstellung auf SAP S/4HANA ist ein großer Schritt. Mit unserer Software wird Ihre Migration unkompliziert und stressfrei. Sie ist eine verlässliche Orientierungshilfe, mit der Sie alle wichtigen Daten und Prozesse sicher in das neue System übertragen.

Mit CrystalBridge können Sie Ihr Tagesgeschäft ohne Unterbrechungen optimieren. So können Sie die Vorteile von SAP S/4HANA ohne Ausfallzeiten oder Bedenken voll ausschöpfen: schnellere Leistung, umfassendere Einblicke und mehr Flexibilität.

Das Schweizer Technologieunternehmen Bühler stand vor einer großen Herausforderung: Über 80 Systeme sollten nach SAP S/4HANA migriert werden, bei gleichzeitiger Sicherstellung der Datenkonsistenz an allen Standorten. CrystalBridge war die ideale Lösung.

Die Migration wurde mit minimaler Unterbrechung des Geschäftsbetriebs erfolgreich durchgeführt. Unsere Lösung verschlankte die Datenmigration, reduzierte die Komplexität und ermöglichte einen reibungslosen Wechsel. Seither profitiert Bühler von umfassenden Einblicken in seine Daten und einer verbesserten Entscheidungsfindung – einer soliden Grundlage für zukünftiges Wachstum.

SNP Glue: Verbinden Sie Ihre Daten überall und jederzeit

In vielen Fertigungsunternehmen sind Daten über verschiedene Systeme verstreut, was Datensilos verursacht. SNP Glue ist ein leistungsfähiges Tool, das diese Silos aufbricht und Ihre Informationen in der Cloud zusammenführt. So können Sie von jedem Computer oder Gerät aus auf Ihre Daten zugreifen, egal ob im Büro oder in der Fabrik.

Dank SNP Glue erfassen Sie alle SAP-Daten an einem Ort und können so umfassende Berichte und Analysen nutzen, um die Erkenntnisse zu gewinnen, die eine kontinuierliche Optimierung ermöglichen.

Wenn Sie über die richtigen Tools verfügen, können Sie stetig wachsen und sich auf jegliche Hürden vorbereiten. Sie wollen Ihre Geschäftsprozesse optimieren? Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer digitalen Transformation. Gemeinsam machen wir Ihr Fertigungsunternehmen fit für die Zukunft und ebnen den Weg für langfristigen Erfolg. 

Themen

  • Archiving and Decommissioning
  • S/4HANA
  • SNP Glue
  • Produktion

Das könnte Sie auch interessieren

insurance blocks .jpg
  • Archiving and Decommissioning
  • Data Analytics & Data Lakes
  • Data Integration
  • Harmonization
  • S/4HANA
  • Cloud Data Integration
insurance blocks .jpg
  • Archiving and Decommissioning
  • Data Analytics & Data Lakes
  • Data Integration
  • Harmonization
  • S/4HANA
  • Cloud Data Integration
03.07.2023  |  4 min

SAP-Transformation in der Versicherungsbranche: eine gute Grundlage ist entscheidend

Die Versicherungsbranche steht vor vielen neuen Herausforderungen: von neuen Marktteilnehmern bis hin zu KI und IoT. Wie kann man in dieser schnelllebigen Geschäftswelt die Kundenanforderungen erfüllen, die Kosten senken und das Wachstum beschleunigen? Schauen wir uns zunächst an, wie Erfolg bei einem digitalisierten Unternehmen aussieht und wie man ihn erreichen kann. In diesem Blogpost erläutern wir, wie Sie die Hürden der digitalen Transformation überwinden und Innovation fördern können.

Mehr lesen
Cloud.jpg
  • S/4HANA
Cloud.jpg
  • S/4HANA
09.07.2024  |  2 min

SAP S/4HANA-Umstieg & RISE with SAP: Wie Unternehmen die Herausforderung effizient angehen – und in Chancen umwandeln

Die Uhr tickt: 2027 wird das Wartungsende von SAP-Altsystemen Realität und der Umstieg auf S/4HANA drängt.

Mehr lesen
woman presenting business data reporting.jpg
  • 360° Analytics
  • Cloud Data Integration
  • Cloud migration
  • Data Analytics & Data Lakes
  • Data Integration
  • SNP Glue
woman presenting business data reporting.jpg
  • 360° Analytics
  • Cloud Data Integration
  • Cloud migration
  • Data Analytics & Data Lakes
  • Data Integration
  • SNP Glue
21.05.2024  |  4 min

Erweiterte Berichterstattung: So integrieren Sie Daten und gewinnen wertvolle Erkenntnisse

Sie wollen Einblicke in Ihre IT-Landschaft gewinnen? Kombinieren Sie mit SNP Glue SAP- und Non-SAP-Daten für eine umfassende Berichterstattung.

Mehr lesen
child building jenga blocks mobile.jpg
  • SNP Glue
  • Data Integration
  • Cloud Data Integration
  • Cloud migration
  • Data Analytics & Data Lakes
child building jenga blocks mobile.jpg
  • SNP Glue
  • Data Integration
  • Cloud Data Integration
  • Cloud migration
  • Data Analytics & Data Lakes
26.03.2024  |  3 min

Datenintegration: So integrieren Sie Ihre Geschäftsdaten erfolgreich in Cloud-Plattformen

Alle Daten einfach in einem Data Lake abzuladen, ist bei einer Datenintegration nicht die Lösung. In diesem Blogpost erläutern wir, wie man Daten einfach integriert, aus verschiedenen Quellen miteinander verknüpft, sie kontextualisiert, einen Mehrwert daraus zieht und sie dann leicht verfügbar macht.

Mehr lesen