SNP erweitert Portfolio mit neuer SAP S/4HANA-Migrationslösung für IBM Cloud

Heidelberg, 17. August 2021 – Die SNP Schneider-Neureither & Partner SE, ein weltweit führender Anbieter von Softwarelösungen für digitale Transformationsprozesse und automatisierte Datenmigrationen im SAP-Umfeld, hat eine neue Move-to-Cloud-Software für IBM-Cloud-Migrationen entwickelt. „Cloud Move for IBM“ ist Teil der SNP-Datentransformationsplattform CrystalBridge®, die automatisierte Lösungen für IT- und Geschäftstransformationen einschließlich Cloud-Projekten bietet. Cloud Move for IBM soll Kunden beim Assessment der spezifischen Sizing-Anforderungen für IBM Cloud for SAP Workloads unterstützen, um den Migrationsprozess zu erleichtern.

16.08.2021  |  6 min

Themen

  • Press release
Predcit.jpg

Das neue Angebot ermöglicht automatisierte Lösungen für IT- und Geschäftstransformationen, wenn Unternehmen geschäftskritische SAP-Workloads in hybride Cloud-Umgebungen migrieren. Kunden können die neue Software nutzen, um das Cloud-Sizing an ihre spezifischen Geschäftsanforderungen anzupassen. Auf Basis eines Scans des aktuellen SAP-Systems berechnet CrystalBridge® automatisch die ideale Größe des SAP S/4HANA®-Zielsystems in der IBM Cloud und bietet verschiedene Softwareverteilung- und Filteroptionen. Die Lösung soll Kunden ein Cloud-Sizing in Echtzeit bei voller Kostentransparenz ermöglichen.

Mit der neuen Software sollen sowohl Partner als auch Endkunden Cloud-Migrationsprojekte schnell und präzise planen und vorbereiten können. Dieses neue Angebot zur Analyse der Cloud-Infrastruktur für IBM Cloud ist eine Erweiterung des Analyse-Moduls von CrystalBridge®, das ein umfassendes Assessment von SAP-Landschaften liefert. Darüber hinaus untersucht die mit IBM entwickelte Lösung für Prozessanalysen die Auswirkungen der SAP S/4HANA®-Migration auf die Geschäftsprozesse der Kunden. Das bietet Kunden eine verlässliche Entscheidungsgrundlage für verschiedenste Transformationsszenarien, die die Projektvorbereitungszeit deutlich reduzieren kann. Unternehmen können ihre SAP S/4HANA-Workloads in die IBM Cloud migrieren, indem sie den IBM Rapid Move for SAP S/4HANA-Ansatz in Verbindung mit mehr als 200 IBM Cloud Services nutzen.

„Da sich das Tempo der Transformation für Unternehmen auf der ganzen Welt weiter beschleunigt, suchen viele nach Möglichkeiten, ihre geschäftskritischen Workloads auf sichere und effiziente Weise in hybride Cloud-Umgebungen zu migrieren, damit sie mehr Zeit für Innovationen haben“, sagte Keith Costello, General Manager Global SAP Business bei IBM. „Wir bauen unser SAP-Angebot weiter aus, um unseren Kunden im Zuge der digitalen Transformation neue Möglichkeiten zu bieten, ihre SAP-Workloads in die sichere und offene IBM Cloud zu migrieren. Die Lösung von SNP ist ein Beispiel dafür, wie wir diese Transformation ermöglichen.“

Mit der neuen Move-to-Cloud-Lösung baut SNP die Zusammenarbeit mit IBM aus und stärkt seine Position als „Enabler“ für moderne Geschäftsmodelle. Michael Eberhardt, CEO von SNP, sieht große Vorteile in der Zusammenarbeit: „IBM bietet uns die Möglichkeit, gemeinsam tausenden von Kunden einen sicheren Weg in die IBM Cloud und zu SAP S/4HANA zu ermöglichen, indem wir Ressourcen aus den Bereichen IBM Cloud, IBM Systems Group und IBM Global Business Services nutzen. Unser automatisiertes Assessment für das Sizing während des Cloud-Umzugs und unsere Unterstützung für den Übergang zu SAP S/4HANA sind für Kunden zu attraktiven Preisen verfügbar.“

SNP und IBM gründen gemeinsames Kompetenzzentrum

Mit dem neuen IBM Innovation Center for SAP Solutions in Walldorf steht den Kunden seit Juli 2021 eine zentrale Anlaufstelle mit der gebündelten Expertise beider Unternehmen zur Verfügung. SNP- und IBM-Experten arbeiten hier eng zusammen und tauschen ihr Wissen aus, damit Kunden auf dem Weg zu SAP S/4HANA historische Daten nutzen und von einem hochautomatisierten Migrationsprozess profitieren können.

Tanja Scheller, Leiterin des IBM Innovation Center for SAP Solutions, sieht in dem gemeinsamen Kompetenzzentrum entscheidende Vorteile für Kunden: „Die IBM Cloud bietet die Flexibilität, Performance und Sicherheit, die unsere Kunden benötigen, um ihre geschäftskritischen SAP-Landschaften in der Cloud zu betreiben. In unserem gemeinsamen Kompetenzzentrum von SNP und IBM, als Teil des neuen IBM Innovation Center for SAP Solutions, beraten wir unsere Kunden, wie sie die IBM Cloud in Kombination mit der neuen Move-to-Cloud-Komponente von SNP für einen vereinfachten und effizienten Weg in die Cloud nutzen können.“

SNP ist Teil des Partner-Ökosystems von IBM, einer Initiative zur Unterstützung von Partnern aller Art. Unabhängig davon, ob sie auf IBM-Technologien und -Plattformen aufbauen, diese managen oder weiterverkaufen, unterstützt sie Kunden bei der Verwaltung und Modernisierung von Workloads mit Red Hat OpenShift für jede Cloud-Umgebung, einschließlich IBM Cloud. IBM Cloud ist die branchenweit sicherste und offenste öffentliche Cloud für Unternehmen. Mit ihrer führenden Rolle im Bereich der Sicherheit, ihren unternehmensgerechten Funktionen und der Unterstützung von Open-Source-Technologien ist sie darauf ausgelegt, die Hybrid-Cloud-Funktionen für Unternehmens-Workloads zu differenzieren und zu erweitern.


 

Über SNP

SNP ist ein weltweit führender Anbieter von Software zur Bewältigung komplexer digitaler Transformationsprozesse. Anders als klassische IT-Beratung im ERP-Umfeld setzt SNP auf einen automatisierten Ansatz mit Hilfe eigens entwickelter Software: Mit der Data Transformation Platform CrystalBridge® und dem SNP BLUEFIELDTM-Ansatz können IT-Landschaften deutlich schneller und sicherer umstrukturiert, modernisiert und Daten sicher in neue Systeme oder in Cloud-Umgebungen migriert werden. Dies gewährt Kunden klare qualitative Vorteile bei gleichzeitig reduziertem Zeit- und Kostenaufwand.

Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.600 Mitarbeitende. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von rund 144 Mio. EUR. Kunden sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert und seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).

Weitere Informationen unter www.snpgroup.com

Über IBM: https://www.ibm.com/de-de
Über IBM Cloud: https://www.ibm.com/de-de/cloud

Über SAP https://www.sap.com/germany/index.html

Alle Aussagen in dieser Mitteilung, die keine historischen Fakten darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Alle zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen verschiedenen Risiken und Unsicherheiten, die in den von der SAP bei der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission („SEC“) eingereichten Unterlagen, einschließlich des jüngsten Jahresberichts auf Formblatt 20-F, beschrieben sind und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen abweichen. SAP weist den Leser darauf hin, sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, zu deren Aktualisierung SAP nicht verpflichtet ist und die nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung Gültigkeit besitzen.

SAP und weitere im vorliegenden Text erwähnte SAP-Produkte und -Dienstleistungen sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Weitere Informationen und Hinweise zu Marken finden Sie unter https://www.sap.com/copyright. Alle weiteren hier erwähnten Produkt- und Dienstleistungsnamen sind Marken der entsprechenden Unternehmen.

 

Ansprechpartnerin SNP

Nicole Huber

Executive Vice President Corporate Development

Telefon: +49 6221 6425-920

E-Mail: nicole.huber@snpgroup.com

Themen

  • Press release

Latest News

_SPP6401.jpg
_SPP6401.jpg
16.05.2024  |  3min

SNP Transformation World zeigt sich verstärkt international und setzt Fokus auf SAP S/4HANA und RISE with SAP

Heidelberg, 16. Mai 2024 – SNP lädt am 19. und 20. Juni wieder zur Transformation World nach Heidelberg ein. Die Flagship-Veranstaltung des führenden Anbieters von Software für digitale Transformation, automatisierte Datenmigration und Datenmanagement im SAP-Umfeld findet bereits zum 10. Mal statt und erwartet über 1.000 Teilnehmende. Im SNP dome werden zwei Tage lang aktuelle Entwicklungen und unterschiedlichste Aspekte der digitalen Transformation, der Migration nach SAP S/4HANA und RISE with SAP, Datenprozesse für Merger & Acquisitions, Application Lifecycle Management oder die Integration von Cloud und KI beleuchtet. Teilnehmende erhalten komprimiertes Wissen aus der Unternehmenspraxis, können mit Branchenexpertinnen und -experten diskutieren und sich in über 100 Vorträgen informieren. Erstmalig gibt es ein branchenspezifisches Austauschforum für den Einzel- und Großhandel, das inhaltlich federführend von dem SAP-Fachmedium IT-Onlinemagazin gestaltet wird und in Kooperation mit SAP stattfindet.

Mehr lesen
partnership_paper cut_1080x.jpg
partnership_paper cut_1080x.jpg
15.05.2024  |  3min

SNP und smartShift: Globale strategische Partnerschaft beschleunigt digitale Transformationen mit RISE with SAP

Heidelberg, 17. Mai 2024 – SNP SE, führender Anbieter von Software für digitale Transformation, automatisierte Datenmigration und Datenmanagement im SAP-Umfeld, und smartShift, führender Anbieter von KI-gestützten Automatisierungslösungen für die Extraktion, Analyse, Transformation und Sicherheit von SAP Custom Code, haben eine globale strategische Partnerschaft geschlossen. Ziel ist es, die digitale Transformation von Unternehmen weltweit zu beschleunigen. Die Kombination der leistungsstarken Data Transformation Plattform CrystalBridge von SNP mit der Intelligent Automation Plattform von smartShift ermöglicht es den Partnern, integrierte Lösungen anzubieten, die Transformationen, Migrationen und Modernisierungen im SAP-Umfeld vereinfachen, optimieren und Risiken reduzieren. Kunden profitieren von mehr Automatisierung sowie Simplifizierung bei sinkendem Risiko und insgesamt schnelleren SAP-Transformationsprojekten: Die Refactoring- und Dual-Maintenance-Fähigkeiten von smartShift sowie der BLUEFIELD-Ansatz von SNP für selektive Datenmigrationen und Carve-outs ergeben in Summe einen modernen, digitalen SAP-Transformationsansatz. In den Lösungen von SNP und smartShift steckt jeweils das Know-how und die Entwicklungsarbeit aus mehr als vier Jahrzehnten.

Mehr lesen
announcement_speech_1080x720.png
announcement_speech_1080x720.png
25.04.2024  |  4min

SNP startet nach Rekordjahr 2023 mit dem besten ersten Quartal der Unternehmensgeschichte

Heidelberg, 25. April 2024 – Die SNP Schneider-Neureither & Partner SE, ein weltweit führender Anbieter von Software für digitale Transformationen, automatisierte Datenmigrationen und Datenmanagement im SAP-Umfeld, hat heute die Zwischenmitteilung für das erste Quartal 2024 veröffentlicht. Das Unternehmen ist erfolgreich in das Geschäftsjahr gestartet und erreichte bei allen wichtigen Finanzkennzahlen Rekordwerte. Dabei erzielte SNP ein Umsatzwachstum von 15 % auf 54,0 Mio. € und ein um 63 % deutlich gestiegenes Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 4,0 Mio. €. Entsprechend erhöhte sich die EBIT-Marge um 2,2 Prozentpunkte auf 7,4 %. Der Auftragseingang erreichte 60,5 Mio. €.

Mehr lesen