SNP erweitert ihr Portfolio durch den Erwerb des Software-Spezialisten EXA AG

Heidelberg, 25. Februar 2021 – Die SNP Schneider-Neureither & Partner SE, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für digitale Transformationsprozesse und softwarebasierte Datenmigrationen, erweitert ihr Softwarespektrum im SAP-Umfeld und baut ihr Angebot um zusätzliche Lösungen und Dienstleistungen aus. Hierfür hat die Gesellschaft jetzt einen Vertrag über den Erwerb von 74,9% an der in Heidelberg ansässigen EXA AG unterzeichnet. EXA ist ein führender Anbieter von Transformationslösungen im Bereich Financial Management, insbesondere in den Themen Operational Transfer Pricing und Global Value Chain.

24.02.2021  |  3 min

Themen

  • Press release
shutterstock_1682713573.jpg

Mit den Lösungen von EXA können Unternehmen ihre Lieferketten softwaregestützt steuern und ihre internen Verrechnungspreise transparent und effizient überwachen. Insbesondere für global agierende Unternehmen ist dies ein entscheidender Vorteil. Durch die Übernahme wird sich zusätzlich der Anteil an wiederkehrenden Umsatzerlösen innerhalb der SNP-Gruppe erhöhen.

Die EXA wurde 2012 gegründet und beschäftigt aktuell rund 140 Mitarbeiter, davon rund 30 in Deutschland und rund 110 in Indien.

„Die EXA AG ist eine optimale Ergänzung zu unserem bestehenden Angebot. Wir stärken damit unser Software-Segment, vertiefen die Wertschöpfung und können unseren Kunden zusätzliche Lösungen über die eigentliche Datentransformation hinaus anbieten,“ sagt Michael Eberhardt, CEO der SNP. „Wir freuen uns, dass Divya Vir Rastogi, CEO und Mitgründer der EXA, weiter an Board bleibt und mit uns gemeinsam das Wachstum beider Unternehmen vorantreiben wird.“

„Mit diesem Schritt läuten wir die nächste Entwicklungsstufe der EXA ein. Zusammen mit der SNP können wir noch schneller wichtige Märkte erschließen und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit. Auch in der guten Zusammenarbeit mit SAP setzen wir hier auf Kontinuität“, erklärt Divya Vir Rastogi, der über eine Gesellschaft die übrigen 25,1% an der EXA AG halten wird.

Aus der strategischen Erweiterung des Portfolios erwartet die SNP-Gruppe deutliche Synergien im Go-to-Market und in der Produktentwicklung, die zukünftig einen positiven Einfluss auf das Ergebnis haben werden.


 

Über SNP

SNP ist ein weltweit führender Anbieter von Software zur Bewältigung komplexer digitaler Transformationsprozesse. Anders als klassische IT-Beratung im ERP-Umfeld setzt SNP auf einen automatisierten Ansatz mit Hilfe eigens entwickelter Software: Mit der Data Transformation Platform CrystalBridge® und dem SNP BLUEFIELDTM-Ansatz können IT-Landschaften deutlich schneller und sicherer umstrukturiert, modernisiert und Daten sicher in neue Systeme oder in Cloud-Umgebungen migriert werden. Dies gewährt Kunden klare qualitative Vorteile bei gleichzeitig reduziertem Zeit- und Kostenaufwand.

Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.500 Mitarbeiter*innen. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen vorläufigen Umsatz von rund 143 Mio. EUR. Kunden sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert, seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet und wurde im März 2020 in den SDAX® aufgenommen. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).

Weitere Informationen unter www.snpgroup.com

 

Ansprechpartnerin SNP:

Nicole Huber

Executive Vice President Corporate Development

Telefon: +49 6221 6425-920

E-Mail: nicole.huber@snpgroup.com

 

Christoph Marx

Global Head of lnvestor Relations

Telefon: +49 6221 6425-172

E-Mail: christoph.marx@snpgroup.com

Themen

  • Press release

Latest News

SNP_Manufacturing_07-1080x720.jpg
SNP_Manufacturing_07-1080x720.jpg
06.02.2024  |  3min

Loh Services setzt für umfangreiches SAP-Projekt auf SNP-Software

Heidelberg, 6. Februar 2024 – SNP Schneider-Neureither & Partner SE, führender Anbieter von Software für digitale Transformation, automatisierte Datenmigration und Datenmanagement im SAP-Umfeld, wurde von der Loh Services GmbH & Co. KG mit einem umfassenden SAP-Projekt betraut. Loh Services ist der interne IT-Dienstleister der Friedhelm Loh Group. Das Familienunternehmen mit Sitz im hessischen Haiger ist mit über 12 Produktionsstätten und über 95 internationalen Tochtergesellschaften weltweit präsent und beschäftigt über 12.000 Mitarbeiter. Ein Unternehmen der Friedhelm Loh Group ist Rittal, Hersteller von Schaltschränken, Stromverteilungen, Klimatisierungen und IT-Infrastruktur. Das richtungsweisende Projekt mit Loh Services startete bereits im Oktober 2022 mit einer umfassenden Systemanalyse als Vorbereitung.

Mehr lesen
announcement_speech_1080x720.png
announcement_speech_1080x720.png
31.01.2024  |  3min

SNP meldet starkes Wachstum für das Gesamtjahr und deutliche Verbesserungen bei Ergebnis und Cashflow

Heidelberg, 31. Januar 2024 – Die SNP SE (ISIN: DE0007203705), ein führender Anbieter von Software für digitale Transformation, automatisierte Datenmigration und Datenmanagement im SAP-Umfeld, verzeichnete in 2023 deutliches Wachstum für alle wichtigen Finanzkennzahlen.

Mehr lesen
group_no heads_1200x.jpg
  • Press release
group_no heads_1200x.jpg
  • Press release
16.01.2024  |  3min

SNP holt erfahrenen Manager Ian Wahlers ins Führungsteam

Heidelberg I London, 16. Januar 2024 – Das Heidelberger Software- und Beratungsunternehmen SNP Schneider-Neureither & Partner SE setzt seine strategische Transformation auch im neuen Jahr fort. Der führende Anbieter von Software für digitale Transformation, automatisierte Datenmigration und Datenmanagement im SAP-Umfeld gibt jetzt die Ernennung von Ian Wahlers zum neuen Head of Strategic Growth Markets bekannt. Mit sofortiger Wirkung ergänzt und verstärkt er das SNP Executive Leadership Team mit seiner umfassenden Expertise, Branchenkenntnis und Erfahrung in den Bereichen Vertrieb, Geschäftsprozesse und Partnermanagement.

Mehr lesen