SAP S/4HANA-Umstieg & RISE with SAP: Wie Unternehmen die Herausforderung effizient angehen – und in Chancen umwandeln

Die Uhr tickt: 2027 wird das Wartungsende von SAP-Altsystemen Realität und der Umstieg auf S/4HANA drängt.

09.07.2024  |  2 min

Themen

  • S/4HANA
Cloud.jpg

Dass Unternehmen einerseits noch mit Herausforderungen hadern, andererseits aber auch Chancen erkennen, zeigt eine aktuelle Metastudie* von SNP, die technische, operative und strategische Gesichtspunkte beleuchtet.

Weltweit ist erst ein Fünftel der SAP-Anwenderunternehmen auf S/4HANA migriert. Als Hürden sehen 39 Prozent den Aufwand für die Datenmigration, dicht gefolgt von der komplexen Anpassung der bestehenden Systemlandschaft oder IT-Architektur (37 Prozent) und fehlenden Ressourcen in den zuständigen Fachabteilungen (36 Prozent).

RISE with SAP auf dem Vormarsch

Den Weg zur Migration erleichtern soll RISE with SAP, der Service auf Abonnement-Basis, der maßgeschneiderte ERP-Lösungen, Transformationsleistungen und Business Analytics bündelt. Fast zwei Drittel der Unternehmen meint, dass dieses Angebot der beste und effizienteste Weg ist, die SAP S/4HANA Cloud zu implementieren. Entsprechend wächst die Beliebtheit: Von den befragten Unternehmen, die bereits SAP S/4HANA einsetzen, stieg der Anteil derer, die einen Wechsel zu RISE with SAP erwägen, von 23 Prozent im Jahr 2022 auf 30 Prozent im Jahr 2024.

Enabler für Innovation

Als Hauptvorteile von SAP S/4HANA gelten vor allem Verbesserungspotenziale rund um Geschäftsentwicklung und Innovation: 55 Prozent versprechen sich vom Umstieg Umsatzsteigerungen durch die Erschließung neuer Geschäftsmodelle, Märkte und Kundengruppen, 44 Prozent eine schnelle und flexible Anpassbarkeit an neue geschäftliche Herausforderungen und 35 Prozent ein höheres Innovationstempo.

Die Qual der (Farb-)wahl: Brown-, Green- oder BLUEFIELD

Wichtiges Kriterium für einen erfolgreichen Umstieg nach SAP S/4HANA ist die passende Methode bei der Datenmigration. Hier ist Brownfield weiterhin der Ansatz der Wahl: 39 Prozent der Unternehmen entscheiden sich dafür, 26 Prozent setzen auf Greenfield. Den BLUEFIELD-Ansatz, der die Vorteile von Brownfield und Greenfield kombiniert, wählen 27 Prozent der Unternehmen. Der Vorteil dieses selektiven Vorgehens besteht darin, dass ausschließlich die tatsächlich benötigten Daten migriert werden und gleichzeitig der Zugriff auf bestehende Systeme während des Upgrades gewährleistet ist.

Stark mit Partnern

Um Zeitaufwand, Kosten und Ressourcen besser in den Griff zu bekommen, setzen Unternehmen auf Unterstützung durch Partner. Foundry hat herausgefunden, dass 9 von 10 der befragten Unternehmen mit einem oder mehreren SAP-Dienstleistern zusammenarbeiten, 55 Prozent davon für die Dauer der Migration und 35 Prozent dauerhaft. Die CxO-Umfrage von PAC wiederum zeigt, dass 84 Prozent bei der Wahl eines Migrationspartners ganz besonders darauf achten, wer ihnen Tools und Templates für eine einfache und effiziente Umsetzung bereitstellen kann.

Sie sind gerade auf der Suche nach einem kompetenten Partner, der Ihnen bei der Reise nach S/4HANA hilft? Dann melden Sie sich gerne bei uns unter info@snpgroup.com.

 

Download die Metastudie hier

 

*Zusammengetragen wurden Ergebnisse aus Studien und Kundenumfragen von PAC, Foundry, SAPinsider, Americas SAP User Group (ASUG), UK & Ireland SAP User Group (UKISUG), IT-Onlinemagazin und Scheer sowie der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG).

Themen

  • S/4HANA

Das könnte Sie auch interessieren

Man manufacturing factory tablet computer.jpeg
  • Archiving and Decommissioning
  • S/4HANA
  • SNP Glue
  • Produktion
Man manufacturing factory tablet computer.jpeg
  • Archiving and Decommissioning
  • S/4HANA
  • SNP Glue
  • Produktion
13.06.2024  |  4 min

Machen Sie Ihre SAP-Systeme fit für die Zukunft: Wirksame Strategien für die Fertigungsindustrie

Bremsen veraltete Technologien Ihr Fertigungsunternehmen aus? Ihre IT-Systeme dienen nicht nur der Unterstützung des Geschäftsbetriebs – sie sind Ihr Schlüssel zum Erfolg.

Mehr lesen
Sapport_Selective Data Migration_EN Cropped.jpg
  • S/4HANA
Sapport_Selective Data Migration_EN Cropped.jpg
  • S/4HANA
07.03.2024  |  2 min

Selektive Datenmigration: Der Weg zu einer erfolgreichen Transformation

In diesem Artikel im Online-Magazin S@pport erläutern wir die verschiedenen Ansätze für eine SAP S/4HANA-Transformation. Außerdem stellen wir Best Practices zur Steuerung des Datenvolumens und zur Verwaltung von Altdaten vor.

Mehr lesen
three kis in circles
  • S/4HANA
three kis in circles
  • S/4HANA
15.02.2024  |  5 min

Greenfield, Brownfield und BLUEFIELD: Die verschiedenen Ansätze für eine SAP S/4HANA-Migration

Der beste Ansatz für Ihre Migration von ECC nach S/4HANA ist der, der für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist. Das mag offensichtlich sein, aber nicht so offensichtlich ist, wie man die richtige Wahl trifft. Wir stellen die drei wichtigsten Ansätze für die Implementierung Ihrer S/4HANA-Migration vor: Greenfield, Brownfield und BLUEFIELD. Um Ihnen bei der Auswahl des für Ihr Unternehmen am besten geeigneten Ansatzes zu helfen, schauen wir uns die einzelnen Methoden sowie deren Vorteile und Herausforderungen im Detail an.

Mehr lesen
business meeting.jpeg
  • S/4HANA
business meeting.jpeg
  • S/4HANA
27.11.2023  |  4 min

Wie erfolgt die Umsetzung eines SAP-Transformationsprojekts mit einem externen Unternehmen? Das erwartet Sie bei uns.

Wissen Sie, wie Sie die Komplexität eines SAP-Transformationsprojekts mit einem externen Beratungsunternehmen bewältigen? In diesem Artikel stellen wir die wesentlichen Schritte für ein erfolgreiches SAP-Transformationsprojekt vor: vom ersten System-Scan bis zur entscheidenden Phase der Projektumsetzung.

Mehr lesen