E.ON setzt auf SNP-Software bei SAP S/4HANA-Transformation

Heidelberg, 18. Januar 2021 – Die SNP Schneider-Neureither & Partner SE, ein weltweit führender Anbieter von Softwarelösungen für digitale Transformationsprozesse und automatisierte Datenmigrationen im SAP-Umfeld, erhielt im Dezember den Zuschlag für die Durchführung der Migration des größten SAP S/4HANA-Projektes bei einem deutschen Energieversorgungs-unternehmen. E.ON hat sich dabei für die Datentransformationsplattform CrystalBridge® mit ihren hochautomatisierten Lösungen für sämtliche IT- und Geschäftstransformationen sowie Cloud-Migrationen entschieden. Das Vertragsvolumen bewegt sich im unteren zweistelligen Millionenbereich und umfasst Lizenzen sowie dazugehörige Beratungsdienstleistungen.

17.01.2021  |  3 min

financial-advisor-consulting-2021-08-27-09-42-26-utc.jpg

E.ON hatte bereits in der Vergangenheit auf Software und Beratung von SNP gesetzt, um SAP-Systeme im Rahmen von Integrationen und Desintegrationen zusammenzuführen oder zu splitten. Die jetzt vereinbarte Softwarelizenz führt diesen Ansatz erfolgreich fort und ermöglicht den Einsatz eigener Ressourcen, um Transformations-Know-how in der eigenen Organisation aufzubauen.

Michael Syring, bei E.ON verantwortlich für den Bereich Corporate Digital Technology, sagt: „Wir haben schon sehr gute Erfahrungen mit den Beratungsteams von SNP und ihrer Transformationssoftware gemacht und bauen wieder auf diese Expertise. Die Harmonisierung und Migration von Daten unterschiedlicher Quellen leistet einen wichtigen Beitrag zur konsequenten Digitalisierung bei E.ON.“

Michael Eberhardt, CEO von SNP, erklärt: „Wir freuen uns über das erneut in uns gesetzte Vertrauen von E.ON. Mit diesem Leuchtturmprojekt werden wir abermals die Vorteile aufzeigen, die Unternehmen durch den Einsatz unserer Software bei der Durchführung komplexer Geschäftstransformationen und Datenmigrationen gewinnen. Den Zuschlag zu bekommen bestätigt uns und unsere Arbeit und stärkt unsere Marktposition.“


 

Über SNP

SNP ist ein weltweit führender Anbieter von Software zur Bewältigung komplexer digitaler Transformationsprozesse. Anders als klassische IT-Beratung im ERP-Umfeld setzt SNP auf eine automatisierte Lösung mit Hilfe eigens entwickelter Software: Mit der Data Transformation Platform CrystalBridge® und dem SNP BLUEFIELD™-Ansatz können IT-Landschaften deutlich schneller und gezielter umstrukturiert, modernisiert und Daten sicher in neue Systeme oder in Cloud-Umgebungen migriert werden. Dies gewährt Kunden klare qualitative Vorteile bei gleichzeitig deutlich geringerem Zeit- und Kostenaufwand.

Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1500 Mitarbeiter*innen. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 145 Mio. EUR. Kunden und Partner sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert, seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet und wurde im März 2020 in den SDAX aufgenommen. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).

Weitere Informationen unter www.snpgroup.com

 

Kontakt:

Nicole Huber

Executive Vice President Corporate Development

Telefon: +49 6221 6425-920

E-Mail: Nicole.Huber@snpgroup.com

 

SNP Schneider-Neureither & Partner SE

Dossenheimer Landstraße 100 | 69121 Heidelberg

Tel.: + 49 6221 6425-0 | Fax: + 49 6221 6425-20

E-Mail: info@snpgroup.com  

Internet: www.snpgroup.com

Latest News

Cloud.jpg
Cloud.jpg
08.07.2024  |  3min

SNP-Metastudie zu S/4HANA-Migrationen: RISE with SAP auf dem Vormarsch

Heidelberg, 9. Juli 2024 – SNP SE, führender Anbieter von Software für digitale Transformation, automatisierte Datenmigration und Datenmanagement im SAP-Umfeld, hat in einer Metastudie den aktuellen Status in Sachen SAP S/4HANA-Migration beleuchtet. Die Studie „Mit Zuversicht in die Cloud – RISE with SAP und SAP S/4HANA“ fasst Ergebnisse unterschiedlicher Studien und Anwenderbefragungen unter technischen, operativen und strategischen Gesichtspunkten zusammen. Wichtigste Erkenntnis: Unternehmen hadern einerseits noch mit Herausforderungen, erkennen andererseits aber auch Chancen – und setzen beim Wechsel verstärkt auf RISE with SAP.

Mehr lesen
announcement_speech_1080x720.png
  • Press release
  • Investor Relations
announcement_speech_1080x720.png
  • Press release
  • Investor Relations
27.06.2024  |  3min

SNP: Aktionäre genehmigen Vereinbarung zur Beilegung der Rechtsstreitigkeiten mit der Erbengemeinschaft

Heidelberg, 27. Juni 2024 – Die Hauptversammlung der SNP Schneider-Neureither & Partner SE, einem weltweit führenden Anbieter von Software für digitale Transformationen, automatisierte Datenmigrationen und Datenmanagement im SAP-Umfeld, hat heute allen Punkten der Tagesordnung zugestimmt. Insgesamt waren rund 80 Prozent des Grundkapitals bei der Hauptversammlung vertreten.

Mehr lesen
PR Jun 21 Pic 1.jpg
  • Press release
PR Jun 21 Pic 1.jpg
  • Press release
21.06.2024  |  3min

Transformation World 2024: SNP erweitert CrystalBridge-Lösung für bessere Integration und Unternehmensagilität

Heidelberg, 21. Juni 2024 – SNP SE, ein führender Anbieter von Software für digitale Transformation, automatisierte Datenmigration und Datenmanagement im SAP-Umfeld, kündigte auf seiner Flagship-Konferenz Transformation World die Erweiterung seiner CrystalBridge-Lösung an. In seiner Eröffnungsrede stellte CEO Jens Amail die Plattform SNP Kyano vor, mit der sich das Unternehmen weiter als „Enabler“ für digitale Transformationen und Unternehmensagilität positioniert. Kyano ist ein wichtiger Entwicklungsschritt und bietet erweiterte Funktionen, wie eine engere Partner-Integration, mehr Offenheit für Quell- und Zielsysteme anderer Hersteller und kontinuierliche Services für Kunden zur Verbesserung der datengestützten Unternehmensagilität.

Mehr lesen