SNP: Neues Leitungssystem nach Eintragung ins Handelsregister wirksam

Heidelberg, 30. Oktober, 2023 – Das auf der außerordentlichen Hauptversammlung der SNP Schneider-Neureither & Partner SE, einem weltweit führenden Anbieter von Software für digitale Transformationen, automatisierte Datenmigrationen und Datenmanagement im SAP-Umfeld, beschlossene dualistische Leitungssystem ist mit der Eintragung der Satzungsänderung in das Handelsregister wirksam geworden. Damit ist der von der Hauptversammlung neu gewählte dreiköpfige Aufsichtsrat nun offiziell im Amt.

30.10.2023  |  3min

Themen

  • Press release
SNP_Tablet-1080x720.jpg

Der Aufsichtsrat setzt sich aus Dr. Karl Benedikt Biesinger (Vorsitzender), Prof. Dr. Thorsten Grenz (stellvertretender Vorsitzender) und Peter Maier zusammen. Zu Mitgliedern des Vorstands wurden die beiden bisherigen Geschäftsführenden Direktoren Dr. Jens Amail als Chief Executive Officer (CEO) und Andreas Röderer als Chief Financial Officer (CFO) bestellt. Die Laufzeit der Vorstandsverträge beträgt 5 Jahre. Der bisherige dritte Geschäftsführende Direktor Gregor Stöckler scheidet aus persönlichen Gründen im gegenseitigen Einvernehmen aus dem Unternehmen aus.

Dr. Karl Benedikt Biesinger, Vorsitzender des Aufsichtsrats von SNP, kommentiert: „Mit der Eintragung der Satzungsänderung in das Handelsregister sind nun alle formalen Schritte zur Einführung des dualistischen Leitungssystems vollzogen. Nun gilt es, das System mit Leben zu füllen und die sehr gute operative Entwicklung unseres Unternehmens der letzten Monate fortzuführen. Ausdrücklich danken möchte ich Gregor Stöckler, der mit großem Engagement über die vergangenen Jahre wichtige Impulse für die Transformation von SNP und zur Stärkung des Produktportfolios gegeben hat.“

Über SNP

SNP (Ticker: SHF.DE) unterstützt Unternehmen weltweit dabei, das volle Potenzial ihrer Daten zu entfalten und ihre ganz individuelle Reise in eine digitale Zukunft zu gestalten. Mit der Data Excellence Platform CrystalBridge® und dem Bluefield™-Ansatz hat SNP einen umfassenden Branchenstandard geschaffen, um SAP-Systeme schneller und sicherer zu re-strukturieren, modernisieren und datengetriebene Innovationen in der Cloud zu realisieren. Weltweit vertrauen rund 2.600 Kunden aller Branchen und Größen auf SNP, unter ihnen 21 der DAX40 und 95 der Fortune 500. Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.400 Mitarbeitende an über 40 Standorten in 15 Ländern. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von 173,4 Mio. EUR.

Themen

  • Press release